ZUKUNFT
CHECKPOINT CHARLIE

Checkpoint Charlie

Die Zukunft des Checkpoint Charlie debattieren

Was braucht der Checkpoint Charlie für die Zukunft? Diese und andere Fragen stellte das öffentliche Beteiligungsverfahren Zukunft Checkpoint Charlie, das Urban Catalyst im Auftrag der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen im Rahmen des Bebauungsplanverfahrens 1-98 von Februar 2018 bis August 2019 durchführte.

Ziel des Beteiligungsverfahrens war es, das öffentliche Interesse am Checkpoint Charlie zu erfassen, eine Diskussion über die Zukunft des Ortes anzuregen und dabei ein breites Spektrum der Stadtgesellschaft zu erreichen.

Das Prozessdesign setzte sich aus einer Fach- und einer Öffentlichkeitsbeteiligung zusammen. Urban Catalyst war für die Konzeption, Organisation, Moderation und Durchführung der unterschiedlichen Beteiligungsformate verantwortlich. Niedrigschwellige Dialogangebote und Grafiken unterstützen, den Gesamtprozess und die komplexen (fachlichen) Zusammenhänge leicht verständlich darzustellen.

Info

Beteiligungsprozess

ORT
Berlin
Auftraggeber Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen
Projektpartner Studio S/M/L
ProjektTEAM Anna Bernegg, Dr. Cordelia Polinna, Sarah Oßwald, Katerina Mareckova, Luca Mulé
Zeitraum 11/2017 - 12/2019

Links

Publikationen

Ähnliche Projekte