GRASBROOK
WERKSTÄTTEN

Erfahrungsaustausch

Grasbrook Werkstätten – Ideen für einen neuen Stadtteil

Die Entwicklung des neuen Stadtteils Grasbrook stellt hohe Anforderungen an die Kommunikation und Partizipation sowohl auf nachbarschaftlicher wie auf gesamtstädtischer Ebene. Von Anfang an galt es, die Einbettung des entstehenden Stadtteils in die Nachbarschaft insbesondere der Veddel, aber auch Rothenburgsorts, Wilhelmsburgs und der HafenCity mitzudenken. Zudem bringt der Grasbrook die große Chance mit sich, ein Innovationsstadtteil von gesamtstädtischer Bedeutung, eine Art „Fortschrittslabor“ der Stadt zu werden.

Zur Vorbereitung des städtebaulichen Wettbewerbs, der 2019 ausgelobt wird, wurden zwischen Herbst 2018 und Februar 2019 vier „Grasbrook Werkstätten“ mit Fachexpert*innen, Akteur*innen aus der Nachbarschaft und interessierten Bürger*innen aus Hamburg durchgeführt. In diesen wurden verschiedene Themenfelder wie Nutzungsmischung, Nachhaltigkeit, Städtebau, Mobilität und Infrastruktur vertiefend diskutiert. Darüber hinaus begleitete eine Online-Beteiligung den Prozess.

Die Ergebnisse des gesamten Diskussionsprozesses wurden dokumentiert und fließen in die Auslobung des städtebaulichen Wettbewerbs sowie in die weitere Entwicklung auf dem Weg zum neuen Stadtteil Grasbrook ein.

Info

Beteiligungswerkstätten für die Entwicklung des Kleinen Grasbrooks in Hamburg

ORT
Hamburg
Auftraggeber HafenCity Hamburg GmbH
ProjektTEAM Theresa Kalmer, Lukas Halemba, Lukas Pappert, Prof. Klaus Overmeyer
Zeitraum 2018 - 2019

Links

Ähnliche Projekte