RÄUMLICHE ANALYSE
MRO MANNHEIM

Erfahrungsaustausch

Karten als Analysewerkzeuge

Mit der Fortschreibung des Modells Räumliche Ordnung (MRO) reiht sich Mannheim in eine wachsende Zahl von Städten ein, die sich aktuell mit ihrer gesamträumlichen und strategischen Ausrichtung auseinandersetzen. Wir wurden von der Stadt Mannheim beauftragt, sie in der vorbereitenden Analysephase zu unterstützen.

Im Rahmen von gesamtstädtischen Raumanalysen wurden Gis-basierte Grundlagenkarten und Infografiken für fünf Sektoren konzipiert und visualisiert. Gleichzeitig wurde der Blick in die Zukunft gerichtet: Wo liegen besondere Potenziale für die räumliche Entwicklung? Wo zeichnen sich Herausforderungen und Risiken ab? Mit Blick auf diese und weitere Fragestellungen wurden Fazit-Karten erstellt, die sektorenspezifische Stärken, Defizite, Potenziale und Risiken klar benennen und verorten. Abschließend wurden Relationen zwischen den Sektoren in drei integrierten Karten herausgearbeitet.

Die Visualisierungen fließen in eine Broschüre ein, die einerseits als politische Entscheidungsgrundlage und andererseits als fachliche Arbeitsgrundlage für die Entwicklung des MRO dient.

Info

ORTMannheim
AuftraggeberStadt Mannheim, Dezernat IV – Fachbereich Geoinformation und Stadtplanung
ProjektTEAMLukas Pappert, Tilmann Teske, Prof. Klaus Overmeyer
Zeitraum04/2019 - 11/2020

Links

Downloads

Ähnliche Projekte