WETTERKARTE
KREUZBERG

STRATEGIEN FÜR DAS GOLDENE DREIECK

Wo liegen die kreativen Milieus im Nordwesten Kreuzbergs? Lassen sich Entwicklungstendenzen ablesen? Welche Beziehung besteht zwischen den räumlichen Mustern der kreativen Nutzungen und den sozioökonomischen Kenndaten des Gebietes? Diesen Fragen geht Urban Catalyst in Kooperation mit Bastian Lange in einer Studie zu Potenzialen der Kreativwirtschaft im „Goldenen Dreieck“ zwischen Friedrichstraße und Görlitzer Bahnhof nach. Ergebnis ist die UC-Wetterkarte, die aktuelle Dynamiken, Konflikt- und Potenzialräume sichtbar macht und eine Diskussions- grundlage für zukünftige Handlungsstrategien bildet. Wichtige Erkenntnis der Studie ist, dass sich die Ausrichtung der Strategien lokalspezifisch stark unterscheidet. Die Vorschläge für Maßnahmen reichen von städtebaulichen Eingriffen in Wohnquartieren und öffentlichen Räumen bis hin zur zur stärkeren Vernetzung von Nutzern und Eigentümern.

Info

studie zum Potenzial kreativwirtschaft kreuzberg

ORT
Berlin
Auftraggeber LOK.a.Motion Gesellschaft zur Förderung lokaler Entwicklungspotentiale mbH
Projektpartner Dr. Bastian Lange, Multiplicities Berlin
ProjektTEAM Prof. Klaus Overmeyer, Jörn Gertenbach
Zeitraum 10/2012 - 12/2012

Ähnliche Projekte